Forschung/Literatur/digital/Chorgerichtsmanuale/S - T - GHGB

Genealogisch-Heraldische Gesellschaft Bern
GHGB
Genealogisch-Heraldische Gesellschaft Bern
Title
Direkt zum Seiteninhalt

Forschung/Literatur/digital/Chorgerichtsmanuale/S - T

Forschung > Literatur > digital > Chorgerichtsman.
Saanen 1612 - 1871

Schangnau 1682 - 1858


Schlosswil 1617 - 1876

Schwarzenegg 1710 - 1865

Seeberg 1587 - 1862
1. Rodel: 2. Juli 1587 – 30. Dez. 1604
«Den Kilchen vff demm Seeberg Chorgricht Rodel, darinn vff verzeichnet sind alle die personen, so für ein Ersams Chorgricht daselbs sind bschickt worden, warumb, vnd wie so vmb Jre fäler sigind gewarnet vnd gstrafft worden. 1587. 2. Julij.»

Seedorf 1755 - 1910
enthält zusätzlich die Kirchenprotokolle bis 1910

Signau 1653 - 1865

Spiez 1614 - 1860

St. Stephan 1677 - 1852

Steffisburg 1605 - 1852

Sumiswald 1702 - 1864

Thierachern 1590 - 1880
1. Rodel: 30. Mai 1591 – 29. Okt. 1615
Wahrscheinlich wurde auch hier das erste Chorgerichtsmanual 1587 begonnen. Der vordere Teil des Manuals (Deckel und eine Blattlage) ist abgerissen und verloren gegangen. Es beginnt heute mit dem 30. Mai 1591. Diese erste Verhandlung wurde aufgeschoben: «Ist vffzogen biß vnser Oberherr zegegen sig». Dieser Oberherr war «iuncker Hans Růdolff Meÿ». Die nächste und die folgenden Verhandlungen sind in der üblichen Kurzform gehalten. «Vff dem 13. Brachmonat ist chorgrichtt ghaltten, vnd bschicktt Peter Tröschen tochtter, von wegen das sy dem vatter, bößen, schandlichen bscheid gen hett. Ist gstrafftt worden vm X schil(ling).» Vff dem 11. Höuwmonatt ist chorgrichtt ghaltten worden. Ist nüt zhandlen gsin.» Daraufhin folgen die üblichen Klagen des Predikanten über den schlechten Predigtbesuch.

Thurnen 1581 - 1868 (Mühlethurnen)
1. Rodel: 6. Nov. 1581 – 2. Juli 1604
«Mannuall am Corgricht Thurnen. Vff mentag den 6. Nouember Jm 1581 Jars Angefanngenn. etc.

Trachselwald 1587 - 1832
1. Rodel: 19. März 1587 – 31. Juli 1631
«Acta eines Chorgrichts zů Trachsellwald angefangen vff Sonntag den 19. Marty Anno 1587.»

Trub 1645 - 1860
Zurück zum Seiteninhalt